Immobilienkauf, Immobilie kaufen, Immobilie veräußern

Immobilie zum Kaufen

Immobilienkauf in Deutschland

Auch für eine Immobilie zum Kaufen gilt das alte Sprichwort: Gut Ding will Weile haben. Ein Hauskauf oder eine Wohnungskauf vollzieht man auch nicht an einem Tag. Nehmen Sie sich Zeit für die Suche, beobachten Sie den Markt und suchen Sie Unterstützung auf verschiedenen Kanälen. Die Nachfrage nach Immobilien hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Aufgrund von mangelnden Investmentmöglichkeiten gepaart mit sicherer Rendite scheint ein Hauskauf die beste Alternative zu sein. Immobilien Investmentfonds, Versicherungen, Pensionsfonds, geschlossen oder offene Fonds, Family Offices und private Vermögensverwaltungen müssen Ihr Kapital zum Kaufkrafterhalt gut investieren. Diese Investoren suchen gezielt je nach Ankaufsprofil passenden Immobilien eine ganz konkrete Anlagestrategie, um diese Investitions- und Renditeziele zu erreichen. Jeder Investor sucht nach seiner individuellen Anlagestrategie, gepaart mit seinem Kapitaleinsatz und Kaufkraft. Meistens orientiert sich die Immobiliensuche dabei an makroökonomischen Trends und kurz- bis mittelfristigen Opportunitäten. Der individuelle Hauskauf ist da eher emotionaler zu sehen. Oftmals kaufen hier Menschen zum ersten Mal und lassen sich von verkäuferischen Maßnahmen beeinflussen. Dabei zählt

Der Preis einer Immobilie zum Kaufen steht und fällt mit der Lage

Jeder Investor sucht nach seiner individuellen Anlagestrategie und hat einen klaren Investitionsfokus. Meistens orientiert sich der Immobiliensuchende dabei an makroökonomischen Trends und kurz- bis mittelfristigen Opportunitäten. Das individuelle Investmentprofil Ankaufsprofil basierend auf einer ganz eigenen Investmentstrategie bietet daher die Basis des sogenannten „Ankaufsprofils“. Hierbei differenzieren sich die Anlagekriterien, zwischen TOP-Lage und bundesweit und je Investitionsfokus, nach Asset Klasse, den Volumina, den Standorten und Lagekriterien differenziert werden. Bevorzugte Städte für Immobilie zum Kaufen sind dabei

    • München or Munich
    • Hamburg
    • Berlin
    • Stuttgart
    • Frankfurt
    • Köln or Cologne
    • Hannover

und andere

  • Ballungsgebiete und prosperierende Standorte

Die Besonderheiten eines Ankaufsprofil liegen darin, dass zunächst die Lage, der Investitionsumfang, die Asset Klasse und das Einzugsgebiet definiert wird. Der Vermietungsstand und bauliche Zustand grenzen die Immobiliensuche von anderen Immobilien-Angeboten weiter ein.

Standortauswahl und Standortqualität bei den Immobilien zum Kaufen entscheidend

Der wirtschaftliche Erfolg eines Einzelhändlers / Retailers hängt vom Standort des Geschäfts in Kombination mit seinem Standortkonzept ab. Auch wenn ein Expansionsmanager über ausreichend Fachkompetenz, Kapital und kreatives Marketing verfügt – mit der Wahl des Standorts steht und fällt Ihr Expansionsvorhaben. Ein Suchmakler liefert Unterstützung bei der Suche nach dem perfekten Standort für das entsprechende Expansionsvorhaben. Dieser individuelle Suchservice richtet sich vom inhabergeführten Einzelhändler, Filialisten und Gründer bis hin zu etablierten Retailern und Ihren Expansions-Managern. Suchende können diesen Einzelhandelsflächenbedarf in Form einer Immobilien Suchanzeige gut abbilden. Ist der gewünschte Standort definiert, müssen mögliche Immobilienangebote gefunden und bewertet werden. Hier gilt es fair und objektiv die Standortfrage und die Qualität des Standortes zu bewerten, um das wirtschaftliche Risiko für die expansionswilligen Unternehmen zu minimieren. Angefangen von Fragen zur Qualität der Immobilie (Anlieferungssituation, Nutzbarkeit im Tagesgeschäft) über Kriterien der Nachhaltigkeit (Prosperität, Entwicklung in der Zukunft), der Mietflächenberechnung bis hin zu zur Qualität des Anbieters, des Mietvertrages und deren Konditionen (umlagefähigen Nebenkosten etc.) sollte man sich gut informieren. Die Standortanalyse erfolgt dann mit Erhalt eines passenden Immobilienangebotes in dem die IST-Angaben mit den Standortvorgaben des Bedarfs der Suchanzeige verglichen wird.

Was bringt die Zukunft? Soll man eine Immobilie zum Kaufen suchen oder lieber mieten?

Befinden wir uns in einem anhalten Immobilienboom oder Immobilienblase?
Mit einem weiteren Anstieg der Kaufpreise ist aufgrund des hohen Niveaus und vergleichbar niedrigem Mietniveau derzeit nicht zu rechnen. Bestimmte Regionen in Deutschland haben dahingehend noch Potential, aber gerade die Ballungsgebiete dürften bereits am oberen Ende dessen liegen was realisierbar ist. Ein richtiger Immobiliencrash ist wohl auch nicht zu erwarten, weil gerade die Anlagealternativen fehlen und das Zinsniveau aktuell eher in den negativen Bereich wechselt, als zu steigen. Sollten die Zinsen wider Erwarten rasant ansteigen könnte es zu Zwangsverkäufen kommen, die wiederrum das Kaufpreisniveau drücken dürfte. Nichts desto trotz hat die Entwicklung auf den Finanzmärkten dazu geführt, dass der Deutsche an sich die Immobilie für sich wieder entdeckt hat. Die Gemeinden und Kommunen nutzen die Gunst der Stunde für sich und haben (bis auf Bayern) flächendecken die Grundsteuern erhöht. Sicherlich wird sich auch bzgl. der Erbschaftssteuer und Vermögenssteuer dahingehend noch einiges ändern können, um an dieser positiven volkswirtschaftlichen Entwicklung im Interesse des Staates zu partizipieren.
Bedauerlich und bedenklich ist dabei, dass es bestimmte Regionen in Deutschland (Hamburg, München) gibt in der sich normal verdienende Familie Immobilie zum Kaufen kaum noch leisten können. Dieses Signal zeigt deutlich, dass Mieten aktuell wirtschaftlich sinnvoller ist als ein Immobilienkauf, auch wenn die monatliche Belastung einer Finanzierung den Immobilienkauf zulassen würde. Man darf dabei nicht außer Acht lassen, dass man einen Kredit aufnimmt, den man zurückzahlen muss und der sich nach 10 Jahren Finanzierung nicht einfach in Luft auflöst.

Suche Immobilie als Immobilienkäufer und Mieter

Die Suche nach der passenden Immobilie kann endlos lange dauern und scheint zu den aktuellen Marktgegebenheiten kaum noch wirtschaftlich sinnvoll und möglich. Es werden Miet- und Kaufpreise gezahlt, die auf einem derart hohen Niveau liegen, dass sie kaum noch gerechtfertigt erscheinen. Der Kapitalanlagedruck und das niedrige Zinsniveau sind dafür Haupttriebfedern die mit dem aktuellen Angebot nicht zu decken sind. Die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Immobilienangebot und viele neue Marktteilnehmer drängen in den Markt, oftmals nicht wissend was wirtschaftlich Sinn macht und was eine „Ende ohne Schrecken“ sein kann. Sucht man eine Immobilie, möchte man den Bedarf dazu veröffentlichen, inserieren oder eine Anzeige aufgeben? Zum Kaufen oder zur Miete? Gewerbe, Einzelhandelsfläche oder Büro oder doch eine Wohnung gesucht oder ein Haus zum Kauf gesucht? Normalerweise sucht man lange und verzweifelt, es geht aber auch anders und mit Hilfe einer Immobilien Suchanzeige.
Die meisten Personen suchen nach der passenden Immobilie in der Regel bei einem einzigen Online-Portal. Grundsätzlich besteht der allgemein gültige Glaube, dass eine Plattform alleine alle Angebote inne hält. Demnach richtet sich auch Nachfrage und leider oft auch das Angebot. Wer aber schon länger mit Immobilien zu tun hat, weiß, dass es mehrere Alternativen gibt, vor allem regionale Immobilienportale, öffentliche Angebote und Angebote unter der Hand (off market , Empfehlung von Freunden und Bekannten) die die Chancen maßgeblich erhöhen eine passende und nachhaltig sinnvolle Immobilie zu finden. Einfach Suchanzeigen online inserieren und sich finden lassen, neben den zahlreichen Empfehlungen außerhalb des monopolistischen Portals gebündelt neue Angebote erhalten, erhöht diese Chancen gefunden zu werden. Egal ob Sie eine passende Kaufimmobilie suchen oder Sie für Ihre Immobilie einen einfach den passenden Mieter oder Käufer schnell und unkompliziert finden wollen. Beides ist möglich mit Hilfe einer Immobilien Suchanzeige und dem Immobase Prinzip möglich.